Montag, 03 Juli 2017 13:36

Natur pur

Artikel bewerten
(0 Stimmen)
Natur pur Natur pur fotolia©Michael

Naturmaterialien oder Naturoptik finden immer häufiger Einzug in Badezimmer und Fliesenbereiche. Die Palette reicht von natürlichen und naturbelassenen Metallen im Armaturenbereich bis zu optisch hochwertigen Holzmöbeln im Bad. Im Fliesenbereich finden sich immer häufiger auch großformatige Objekte, die wie Parkettdielen aussehen.

Optisch sind sie dabei kaum von natürlichem Holz zu unterscheiden, bieten dafür aber alle Vorteile, die Fliesen im Nassbereich haben. Aber auch Parkett oder Dielen selbst finden -sofern richtig verlegt und versiegelt - zunehmend Verwendung in Nasszellenbereichen.

Über den Trend, so wenig Flächen wie möglich mit Fliesen zu bedecken, haben wir schon an anderer Stelle berichtet. So ist das Fliesenschild außerhalb der Dusche mittlerweile in neu gestalteten Bädern immer seltener zu finden. Von im übrigen sehr schmutzunempfindlichem Natursandstein über Holzpaneele und spezieller Feuchtraumfarbe - der Phantasie sind keine Grenzen gesetzt.

Dem Trend angepasst haben sich viele Badmöbelhersteller und setzen auf massive Vollholzmöbel. Das sieht nicht nur schön aus - sondern gibt auch rundum das Gefühl, sich eine Wellness-Oase zu schaffen, die jedes klinisch-reine Image abgelegt hat und Natur pur bietet. Schon mit kleineren Neuerungen kann man Akzente setzen. Eine Waschtischplatte aus Holz, auf die ein Handwaschbecken gesetzt wird, ersetzt z.B. das klassische  an der Wand befestigte Waschbecken und sorgt damit für eine völlig neue Optik. Es gibt so viele Möglichkeiten - lassen Sie Ihrer Kreativität doch ruhig einmal freien Lauf.  

Gelesen 503 mal
Mehr in dieser Kategorie: « Duschen hinter Glas

Wir über uns

Stefan Stolze Sanitär- und Heizungstechnik GmbH - DER Dienstleister in Ahrensburg und Umgebung. Wir sind Ihr Partner für Installation, Wartung und Reparatur von Heizungsanlagen, Sanitäreinrichtungen, Gas,- Wasser- und Abwasseranlagen. Solarenergie und Dacharbeiten in Ahrensburg und Umgebung.